Philosophie

TSU wurde gegründet im Jahre 1989, die Wurzeln reichen jedoch weiter zurück. Bereits in den 1920-iger Jahren waren Generationen zuvor als Unternehmer aktiv und home_1_00legten den Grundstock unseres heutigen KnowHows. In frühen Jahren wurde begonnen, Pressen und Stanzautomaten zu konstruieren und zu liefern, aus welchen bereits in den 1960-iger Jahren mit den Anforderungen des Marktes im internationalen Umfeld immer komplexere Produktionsanlagen geworden sind.

Dieser Trend setzte sich mit der rasanter werdenden Rationalisierung in der Industrie und der damit einhergehenden Forderung nach immer integrierterer und komplexerer Maschinen- und Werkzeugtechnik fort.

 

Diese Anforderungen wurden noch gesteigert durch stetig steigende Qualitätsanforderungen der Industrie, sodass Begriffe wie Prozeßsicherheit, Null-Fehler, Maß- und Qualitätskonstanz an Bedeutung zulegten. Durch die immer umfassendere Verlagerung lohnintensiver Produktionseinrichtungen und somit Wertschöpfung in den Osten und den asiatischen Raum steigen die Anforderungen an Rationalisierungen sowie komplexe und integrierte Arbeitsgänge in der verbleibenden Produktion stetig schneller an.

Diese langjährigen, teils auch weitergegebenen Erfahrungen bedeuten für den Kunden nicht nur Sicherheit, sondern zudem die bewusste Generierung von Mehrwert durch Steigerung der Produktivität und eine eminente Gesamtqualität einer Lieferung. Diese erfüllt alle Anforderungen und darüber hinaus, sodass eine wirtschaftliche, rationelle, prozeßsichere, qualitätskonstante und letztlich verlässliche Wertschöpfung bereitgestellt wird, die auch für die Zukunft Reserven vorhält.