dsm_image_3_4_1_2Für den Betrieb der Server habe ich eine Vielzahl von APP´s und Tools im Einsatz. Die Tools haben sich bewährt. Woher diese kommen, ist hier auch weitestgehend dokumentiert. Die wichtigsten möchte ich hervorheben :

Zarafa

Kategorie: Groupware | In der Vergangenheit habe ich lange das nicht beirrbare Zarafa Version 0.6.0 von Julian Dole für DSM 5.x verwendet. Diese Version funktioniert nicht unter DSM 6.x und weil Zarafa for Home zu dieser Zeit noch nicht die heutige Reife hatte, hatte ich auf meinem Produktivsystem (DS1815+) noch ziemlich lange DSM 5.2 im Einsatz, zumal zu dieser Zeit DSM 6.0.x auch noch ziemliche Mucken hatte. Auf meiner DS1512+ habe ich parallel zum Produktivsystem meine Tests unternommen und schlussendlich mit Z4H Version 0.5.5 bin ich umgestiegen auf DSM 6.1.x. Mit der Version 0.6.4 ist nun ein Stabilitätsgrad erreicht, der wegen der Plattformunterbringung vielleicht noch nicht ganz an die JD-Version heranreicht, aber zwischenzeitlich doch schon sehr gut ist. Ansonsten möchte ich Zarafa for Home weiterhin einsetzen, da die Groupware ansich für mich fehlerfrei funktioniert und im Zusammenhang mit meinem Smartphone, auf dem ich „Nine“ von 9Folders als Exchangeclient installiert habe, überaus gut harmoniert.

Sypex Dumper

Kategorie: MySQL | Jeder der mit Workbench oder Heidi an einer MySQL-Datenbank arbeitet, kennt den Nachteil, daß lokal eine Clientinstallation vorhanden sein und eine stabile und schnelle Verbindung zum Server bestehen muß. Das letztere insbesondere für Backups. Eine für mich grandiose Alternative ist da Sypex, mit welchem man serverbasiert die MySQL-Datenbanken verwalten kann. Gegenüber dem standardmässigen Konsolenclient hat Sypex eine GUI und damit können Konfigurationsdateien erstellt werden, die sich in scripts und in der crontab einbauen lassen. Damit können im Stil

-h=localhost -o=3306 -u=<Rootuser der Datenbank> -p=<PW für Rootuser> -j=<Datenbankname>

komplette Backups und Restores eingesteuert werden, die auch automatisiert erfolgen können. Ich kann da nur sagen, sehr hilfreich!

Bei grossen Datenbanken ist zu beachten, dass in der /volume1/@appstore/MariaDB/etc/mysql/my.cnf der Parameter max_allowed_packet = 1M auf max_allowed_packet = 100M anzupassen ist, ansonsten Sypex Dumper eine Fehlermeldung ausgibt.

Mit phpMyAdmin kann man nichts anfangen, was Export/Import von MySQL-Datenbanken anbelangt, da Beschränkungen bestehen. Mit WorkBench arbeite ich zwar gerne und auch mit meinen grossen Datenbanken (ca. 9GB) kommt die Software sehr gut zurechtkommt, ist aber basierend auf Windows. Ich wollte aber ein reines Servertool haben, was die Sicherungen auch auf dem Server ablegt. Ich testete daher MySQLDumper, auch ganz gut, aber bei grossen Datenbanken hat die Software Probleme und es kommt teils zu Backupabbrüchen oder es dauert sehr lange, bis ein Backup erledigt ist. Sypex Dumper dagegen, hat ein deutsches Sprachmodul und FTP-Modul. Damit ist es für mich mit MySQLDumper vergleichbar in dem, was ich benötige. Und, es hat keinerlei Probleme auch grossen Datenbanken, Sicherungszeit ca. 9 Minuten mit 9-10 GB!

BTsync / Resilio

Kategorie: Synchronisation | Die Software wird nun von Resilio weiter entwickelt und supported. Für mich ist diese Software die beste für NAS. Sie ist betriebssicher und zuverlässig. Gibt es für Server, PC und Smartphone.

Syncthing

Kategorie: Synchronisation | Ist im Grunde so gut, wie Resilio, aber sperrig und teils etwas umständlicher zu bedienen. Der Vorteil ist aber, daß die Devicekonfiguration mehr Möglichkeiten bietet und mehr, als einen Verweis, auf ein Verzeichnis bezogen werden kann. Gibt es für Server, PC und Smartphone.

ownCloud und nextCloud

Kategorie: Cloud (Sharepoint) | Nutze ich in erster Linie zur Filesynchronisation aus Firmennetzwerken. Diese sind in aller Regel, zwar mehr oder minder, aber immer so restriktiv, daß nur mit den Protokollen http:// und https:// aus diesen heraus gearbeitet werden kann. ownCloud und nextCloud haben den Vorteil, daß über die Protokolle hinaus keine Ports für den Betrieb erforderlich werden, die gesperrt sein könnten. Gibt es für Server, PC und Smartphone.

Chive

Kategorie: MySQL | Ist für mich ein Ersatz für phpMyAdmin, wobei das nicht schlechter ist. Die Oberfläche jedoch ist aufgeräumter und ist einfach eine nette Alternative.

net2ftp

Kategorie: Filemanager | Als serverbasierendes Filetool ist es mit Sicherheit der beste FTP-client mit zahlreichen Funktionen.

eXtplorer

Kategorie: Filemanager | Richtig vorkonfiguriert, eine serverbasierender Fileexplorer und meine Ansicht nach neben net2ftp die besten Filetools für Linuxserver, die keinen eigenen Filebrwoser haben.

Webmailer von Rainloop und Afterlogic

Kategorie: Webmail | Wenn ich für das Handling von emails einmal Zarafa nicht verwenden möchte, nehme ich diese Webclients. Die Oberflächen sind schön gestaltet und sind eine nette Alternative, jedoch sind eigene Mailstacks nicht darin enthalten, es sind reine Clients. Der Vorteil ist aber, daß damit eine Vielzahl von Accounts hinterlegt werden können, in die dann schnell geswitcht werden kann.