0109_fritzbox_7362_1und1_cyclesAlle Geräte, Synology, PC´s, Notebook´s usw. sind in einem Gigabit-LAN:

Fritzbox 7490 und 7390

Ich habe ausschließlich Fritzboxen von AVM im Einsatz. Damit bin ich standardisiert und am flexibelsten. Auch die VPN-Verbindungen zu den Netzwerken untereinander sind einfach eingerichtet. Zur Zeit verwende ich die Typen 7490 und 7390, teils im mobilen Einsatz mit einem LTE-Datenstick. Wie die Abbildung zeigt, sind es Fritzboxen von 1&1, jedoch samt und sonders vom Branding befreit, mit Hilfe dem ruKernelTool. Somit läuft nun auf allen Fritzboxen die Orginal AVM-Software, welche jeweils zusammen mit der AVM-Recoveryfirmware umgeflasht wurde.

Switch Netgear GS108T-200GES ProSafe 8

An einem dieser Router hängt hinter dem LAN-1 ein Switch Netgear GS108T-200GES ProSafe 8, der über Linkaggregation eine Verbindung, je nach dem, zwischen zwei oder drei meiner Server herstellt.

Kabelmodem Hitron CVE-30360

An meinem Wohnort bin ich bei Kabeldeutschland (Vodafone) und verwende eine Hitron CVE-30360 als Kabelmodem, das wurde gestellt. Das Modem läuft im Bridgemodus und somit auf „Durchzug“. Somit hat es lediglich die Aufgabe, die Internetverbindung herzustellen, aber Weiterleitungen von Routings usw. entfallen damit. Diese und alle weiteren Konfigurationen erledige ich dann in der Fritzbox, sonst müßte ich alles doppelt machen.