Neuinstallation von ownCloud / nextCloud

Vorbereitung der Diskstation (DS)

Da ich hier nur auf Synology Diskstation arbeite, sind meine Beschreibungen darauf ausgerichtet. Ich betone dies, da es sich mit ownCloud / nextCloud um manuelle Installationen handelt, da keine Synology-SPK´s bereitstehen, die aktuell sind. Das bei SynoCommunity erhältliche, ist zwischenzeitlich hoffnungslos veraltet, zudem gibt es Funktionsstörungen. Von dessen Gebrauch rate ich ab, da ich dieses mehrfach getestet habe.

Auf der DS sollten zunächst die Benutzerordner „home“ aktiviert werden und sofern später dann noch über „External Storage“ diverse gemeinsame Ordner integriert werden, ist zudem in den PHP-Einstellungen noch die Zeile „open_basedir“ zu leeren, da ansonsten diese Verzeichnisse später nicht angezeigt werden.

Im weiteren ist dann im Paketzentrum noch MariaDB, phpMyAdmin und die Webstation zu aktivieren. In der MariaDB muss dort noch ein Passwort für den User root hinterlegt werden, da standardmässig keines vergeben ist und zudem jenes später angegeben werden muss.

Eine Neuinstallation von ownCloud oder nextCloud ist mittels verfügbarer Scripts und von den Herstellern verfügbarer Webinstaller usw. eine Sache von Minuten. Grundsätzlich ist als erstes die jeweils neuste Installation herunterzuladen:

oc_installationoc_owncloud-745x559-df1f7964747897cdDie entsprechenden Webinstaller für eine geführte Installation finden sich auch dort. Jedoch habe ich mich mit Hilfe eines Scripts für die definiertere Variante entschieden, da im Webinstaller die Angaben zur Datenbank jedesmal gut überlegt sein sollten, um Falschinstallationen zu vermeiden. Ansonsten sind diese Webinstaller aber ebenso gute Hilfsmittel.

Der weitere Vorgang ist wie folgt:

  1. Die jeweilige ZIP-Datei der Installationssoftware in den Ordner „web“ hochladen.
  2. Sofern der Webinstaller eingesetzt werden soll, kann hier abgebrochen werden, da dann zunächst die dortigen Instruktionen angewendet werden. Vom Grundsatz her, müssen aber auch dort alle Angaben gemacht werden, die in der „autoconfig.php“ (s.u.) stehen, von daher ist der Webinstaller zumindest keine zeitsparende Variante.
  3. Mit der Filestation, rechte Maustaste, auf das ZIP gehen und „hier“ entpacken, dadurch werden die neuen Ordner „owncloud“ oder „nextcloud“ angelegt.
  4. In dem Unterordner „config“ wird eine vorbereitete Scriptdatei „autoconfig.php“ kopiert. Der Name darf nicht verändert werden.

Inhalte der Scriptdatei „autoconfig.php“

für ownCloud

<?php
$AUTOCONFIG = array(
„dbtype“        => „mysql“,
„dbname“        => „owncloud“,
„dbuser“        => „root“,
„dbpass“        => „>>>Passwort für Rootuser<<<„,
„dbhost“        => „localhost“,
„dbtableprefix“ => „oc_“,
„adminlogin“    => „admin“,
„adminpass“     => „>>>Passwort für admin<<<„,
„directory“     => „/volume1/web/owncloud/data“,
);

für nextCloud

<?php
$AUTOCONFIG = array(
„dbtype“        => „mysql“,
„dbname“        => „nextcloud“,
„dbuser“        => „root“,
„dbpass“        => „>>>Passwort für Rootuser<<<„,
„dbhost“        => „localhost“,
„dbtableprefix“ => „nc_“,
„adminlogin“    => „admin“,
„adminpass“     => „>>>Passwort für admin<<<„,
„directory“     => „/volume1/web/nextcloud/data“,
);

winscp_setting_owncloudSetzen der Rechte für Gruppe und Eigentümer

  1. WinSCP starten und nach /volume1/web/ navigieren.
  2. Verzeichnis „owncloud“ oder „nextcloud“ markieren und mit rechter Maustaste auf Eigenschaften gehen.
  3. Gruppe http oder root setzen
  4. Eigentümer http setzen
  5. Oktal 0775 setzen
  6. „x“ bei Gruppe, Eigentümer und……
  7. OK

Manchmal steht das komfortable WinSCP nicht zur Verfügung und die Vorgänge müssen mit PuTTY oder dergleichen erledigt werden. Die Eingaben für ownCloud / nextCloud wären dann wie folgt:

chown -R http:root /volume1/web/owncloud/
chmod 775 /volume1/web/owncloud/

chown -R http:root /volume1/web/nextcloud/
chmod 775 /volume1/web/nextcloud/

Abschluss der Installation

Jetzt ist die Software vorbereitet und der Abschluss der Installation kann gestartet werden. Daher OC oder NC starten mit

  • http://Serveradresse/owncloud – oder
  • http://Serveradresse/nextcloud

und den Abschlussprozess ablaufen zu lassen. Etwas Geduld ist erforderlich, schlussendlich sollte der Filemanger für den user „admin“ erscheinen.

Nun läuft die Installation soweit, nun ist das weitere administrieren erforderlich. Das jeweilige Manual beschreibt diese Vorgänge ausführlich, daher gehe ich hier nicht darauf ein.

Installationsfehler

Sofern die Installation fehlschlagen sollte, weil Schritte vergessen wurden oder andere Fehler vorliegen, ist es am besten, die Installationsprozedur komplett zu wiederholen. Dazu muss mit phpMyAdmin die Datenbank gelöscht und ggf. das Verzeichnis „data“ und die Datei „config.php“ im Verzeichnis „config“ gelöscht werden. Um ganz sicher zu gehen, kann auch das Verzeichnis „owncloud“ komplett gelöscht neu entpackt werden. Danach werden die obigen Schritte wiederholt.

Sollten auch Meldungen zur Integritätsprüfung erscheinen, kann dies daran liegen, daß temporäre Dateien vorhanden sind. Mit dem Such- und Löschvorgang

find . -name @eaDir -exec rm -rf {} \;

kann dies behoben werden.

About the author: Andreas Kaelber

Has one comment to “Neuinstallation von ownCloud / nextCloud”

You can leave a reply or Trackback this post.

  1. Don - 9. Juni 2017 at 12:30 Reply

    Der download geht elegant und viel schneller mit curl

    curl -O https://download.nextcloud.com/server/releases/nextcloud-12.0.0.zip
    7z x nextcloud-12.0.0.zip

    viel spass 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.